Hauskreise

Haus… -was?:

Ein Hauskreis nennt sich „Hauskreis“, weil er außerhalb der Hallen einer Kirche in einem kleinen Kreis von etwa 6-12 Personen stattfindet.

Man trifft sich um in gemütlicher Runde über Gott und die Welt zu reden – im wahrsten Sinne des Wortes. Hier wird gesungen, gebetet und über Themen aus der Bibel diskutiert. Der kleine Kreis lässt auch Raum, um sich ausführlicher über individuelle Fragen zum Glauben zu unterhalten.

Doch auch ein „Hauskreis“ muss sich nicht gezwungener Maßen innerhalb der vier Wände aufhalten. Im Sommer kann hervorragend im Garten gegrillt werden (manche tun das auch im Winter) oder der Hauskreis in den Park verlegt werden.

Bei einigen Hauskreisen wird zuvor gemeinsam Abendbrot gegessen und gelegentlich soll man auch schon mal ein Lachen gehört haben.

Die verschiedenen Hauskreise:

  • Hauskreis 1:

  • Wir treffen uns einmal pro Woche (Mittwoch) bei mir Zuhause um 20 Uhr.

    Wenn du Lust hast auf einen spannenden Austausch über verschiedene Themen und gerne auch privat mit Leuten was unternimmst (wie z. B. singen, kochen, spazieren gehen) dann schreib uns doch eine Mail (ruthlehnemann@gmx.de).

    Ansprechpartner: Ruth Lehnemann