Jesus – historisch oder fiktiv? | DI 12.04. | 19:30 Uhr | ZEU/250

Der erste Gruppenabend ist schon nächsten Dienstag! 😇

Jesus – historisch oder fiktiv? | DI 12.04. | 19:30 Uhr | ZEU/250

Er teilt die Geschichte in ein Davor und ein Danach. Vorbild für die einen, Stein des Anstoßes für andere. Seine Biografen sind überzeugt von seiner göttlichen Abstammung. Aber wer war die Person hinter den Geschichten?

Der historische Jesus steht im Mittelpunkt dieses Vortrages von Philipp Decker, Lehrer für evangelische Religion. Davon ausgehend werden die Konsequenzen für den christlichen Glauben erörtert und in persönlichen Gesprächen vertieft.

🧡-liche Einladung zu unserem ersten Gruppenabend im neuen Semester am Dienstag, 19.30 Uhr in Präsenz im ZEU/250! Wir freuen uns auf euch!😊

Wichtig: Wir empfehlen euch weiterhin, euch vorher freiwillig selbst auf Corona zu testen.

Semesterprogramm ist da!

Unser Semesterprogramm ist da und wir können uns endlich wieder treffen – live und in Präsenz! 😍
Hier findet ihr alle Termine und Themen in der Übersicht, die wir für die nächsten Wochen mit euch und tollen Referenten geplant haben! Außerdem gibt es tolle Neuigkeiten: Unsere Gruppenabende werden in Präsenz im Zeunerbau ZEU/250 stattfinden! 😊

Schon jetzt wollen wir euch ganz besonders auf die Hochschultage vom 30.05. bis 02.06. aufmerksam machen! Mehr Infos dazu folgen in Kürze! 😊

Wir möchten auf diesem Weg mit euch und Gott Zeit verbringen, uns austauschen, neue Inputs bekommen und endlich wieder offline Gemeinschaft genießen. Ihr seid 🧡-lich zu allen Gruppenabenden und Aktionen eingeladen! 😊

Vergebung – Dienstag, 25.01

Vergebung: klingt irgendwie krass. Und das ist es auch. Vergeben trotz Verletzung ist aber nicht nur herausfordernd sondern kann auch sehr heilsam sein.
Am Dienstag, 25.01., wollen wir uns bei unserem Online Gruppenabend genau damit beschäftigen. Zusammen mit Michael Hochberg wollen wir uns anschauen, was vergeben eigentlich heißt, was es dazu braucht und wie es gelingen kann.
Und Verzeihen fängt schon bei uns selbst an. Es soll nicht nur darum gehen, anderen zu verzeihen, sondern auch uns selbst – und Gott.
Auch wenn du mit diesem Gott noch gar nichts zu tun hast, bist du -lich eingeladen dabei zu sein. Schalte dich über Zoom dazu: tinyurl.com/smddresden am Dienstag um 19.30 Uhr geht es los!

Wenn du nicht alleine vor dem Screen sitzen willst, dann haben wir eine Lösung! Schreib einfach eine Mail an
zweierschaften@dresden-smd.de und wir conecten dich mit einer anderen Person. Dann könnt ihr den Abend zu zweit genießen!