„What the… hell?“ und „Belief in Somethingsm“

Demnächst erwarten uns zwei ganz besondere Abende in unserer Gruppe. Dr. Peter Payne aus den USA wird zu Gast sein und zwei spannende Vorträge auf englisch halten. Am Gruppenabend am 19.04. zum Thema „What the… hell?“ und am 20.04. einen Hörsaalvortrag zum Thema „Belief in Somethingsm“.

Wir freuen uns auf dich und das darfst du erwarten:

What the… hell?

Was zur … Hölle?

Glauben Christen an Himmel und Hölle? Welche Bedeutung hat die Hölle für den christlichen Glauben? Gibt es verschiedene Arten der Hölle? Wie sollen Christen mit dem Begriff der Hölle umgehen? Wer kommt in die Hölle und wer nicht und wer entscheidet darüber? Ist es da unten wirklich so heiß?

Die Hölle ist ein zentrales Element des christlichen Glaubens und doch wird selten über sie gesprochen. Dr. phil. Peter Payne wird das am Dienstag, 19.04., für uns tun. Er kommt aus den USA und ist dort der Direktor am Institute „For Credible Christianity“. Dazu spricht er zuerst über Jesu Anspruch, er sei der einzige Weg in den Himmel. Anschließend wird beleuchtet, was denn die Bibel über die Hölle sagt und wie wir das gelesene einordnen können. Dabei werden Fragen aufgeworfen wie: Gibt es eine Möglichkeit, aus der Hölle wieder raus zu kommen? Was ist die Quelle und der Charakter dieser Qual? Ist die Hölle ewiger Tod?

 

Believe in Somethingism

„Ich glaube nicht an Gott, aber an das Gute/an eine Macht/an eine Kraft/an das Universum/an etwas Übernatürliches/an das Schicksal….an etwas.“
„Ich würde mich als religiösen oder spirituellen Menschen bezeichnen.“
„Ist das Christentum nicht kleinkariert und engstirnig? Ich glaube schon dass es einen Gott gibt, aber….“
„Ja, ich bin christlich, schließlich gehe ich Weihnachten und Ostern in die Kirche!“
„Ich bin ein guter Mensch. Dafür brauche ich keinen Gott und wenn könnte er mit mir zufrieden sein.“

Wenn du dich in diesen Aussagen wiederfindest, dann gehörst du zu den knapp 70 % der Deutschen, die im Eurobarometer 2010 angegeben haben, an einen Gott, eine Kraft oder etwas spirituelles zu glauben.
Peter Payne aus den USA (Kalifornien) geht am Mittwoch den 20.04. in seinem englischen Vortrag auf die Suche nach den Möglichkeiten und Konsequenzen eines „Glauben an ETWAS – Belief in Somethingism“. Er ist Doktor der Philosophie und ein beliebter Referent, der weltweit Vorträge hält und an vielfältigen Diskussion teilnimmt. In Californien ist er Direktor und Dozent am „Institute For Credible Christianity“.
In seinem Vortrag geht er mit seinen Zuhörern auf eine Entdeckungsreise, welche Werte und Vorstellungen dem „Glauben an etwas“ zugrunde liegen können. Welche logischen und attraktiven Einwände führen zu dem Schluss, eher an etwas Diffuses zu glauben als an den Gott der Bibel. Welche Folgen und Probleme nimmt man mit diesem Denkansatz vielleicht auch in Kauf?

Kann uns die Philosophie oder reines Nachdenken beweisen, dass es etwas Übernatürliches gibt? Woher kommt unsere Sicherheit, an das, was wir glauben, wenn nicht durch eine menschlich fassbare Erfahrung? Warum glauben wir eigentlich genau, was wir glauben? Ist der christliche Glaube nicht viel zu engstirnig?

Glauben „Something’isten“ (mit dem Glauben an etwas) letztendlich naiv und leichtgläubig viel zu viel?

Oder geben wir uns mit zu wenig zufrieden?

Wann und Wo?       am 19.04. im ZEU/250 und am 20.04. im HSZ/002
Beginn?              beide Tage um 19.30 Uhr
Wer?                  Dr. Peter Payne aus Kalifornien, USA
Thema?              „What the… hell?“ und „Belief in Somethingsm“