Der Urknall und die Gottesfrage

Ein Streifzug vom Innern der Atome bis an die Grenzen des Universums

Download der Vortrags-Zusammenfassung (.pdf)

Download der Audio-Dateien (per Rechtsklick auch zu speichern)
Teil-1.mp3 (31 min)
Teil-2.mp3 (31 min)
Teil-3.mp3 (15 min)

Faszination der modernen Physik und die Frage nach Gott – ein Streifzug vom Inneren der Atome bis an die Grenzen des Universums. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Wunder der Natur – von kleinsten Welten im Inneren der Atome bis hin zu den Weiten des Universums und der Frage nach der so genannten “Dunklen Materie”. Beeindruckende Bilder und faszinierende Zahlen lassen uns staunen, und es stellt sich die Frage nach dem “Woher”. Die Ordnung in der Schöpfung lässt das Wirken eines Schöpfers erahnen. Der bekannte Physiker und Nobelpreisträger Werner Heisenberg formulierte es einmal so: “Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.”

Prof. Dr. Thomas Schimmel promovierte in Physik an der Universität Bayreuth. Es folgte ein einjähriger Forschungsaufenthalt als Stipendiat der BASF in Ludwigshafen. Schimmel erhielt Rufe auf Professuren an die Ludwig-Maximilians-Universität München, die Universität Linz und die Universität Karlsruhe. Er lehrt als Universitätsprofessor am Institut für Angewandte Physik der Universität Karlsruhe, Karlsruher Institut für Technologie Technologie (KIT) und leitet zahlreiche Forschungsvorhaben. Schimmel ist Initiator und Sprecher des Forschungsnetzwerks „Funktionelle Nanostrukturen“ in Baden-Württemberg. Schimmel ist ferner Mitbegründer des Instituts für Nanotechnologie am KIT. Für seine Forschungsergebnisse wurde er wiederholt mit Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem renommierten Philip Morris Forschungspreis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Nanotechnologie.

Wann? Mo, 19.01.15, 19 Uhr
Wo? HSZ 02
Was? Der Urknall und die Gottesfrage

S1
image-1051