Vom Biomann zur Transfrau?
Über Leib, Liebe und Leben.

Im Zuge der Genderdiskussion wird die leibliche Identität immer mehr infrage gestellt. Doch welche Bedeutung hat unser Geschlecht für unser Leben? Wird es biologisch vorgegeben oder entwickelt es sich erst im gesellschaftlichen Umfeld? Und wie hängen Leib, Leben und Liebe zusammen?

Dazu haben wir Frau Gerl-Falkovitz (emeritierte Philosophieprofessorin der TUD) eingeladen.
Am 21. Januar um 19.30 Uhr könnt ihr unter diesem Link tinyurl.com/smddresden dabei sein! -liche Einladung!