Du möchtest wissen, wie du das Thema Menschenhandel in deinem Alltag eingliedern kannst und wo du etwas verändern kannst? Dann schau einmal auf der Seite von „Gemeinsam gegen Menschenhandel“ vorbei.
Du möchtest die Folien des Vortrags noch einmal anschauen? Dann schreibe Frank Heinrich einfach eine Mail.
Wir möchten noch einmal darauf aufmerksam machen, dass individuell verfasste Mails und Briefe an Entscheidungsträger viel bewirken können. Bei diesem Thema muss besonders der Koalitionspartner, die SPD, ihr ehemaliges Gesetz abändern. Weise sie doch darauf hin, dass das etwas gutes für unser Land wäre, wenn du der Meinung bist.

Bald wird der Vortrag auch als Audio-Download hier in unserem Download-Bereich zu finden sein.

 

Hast du einen Preis? Hat Leben einen Wert, der in Euros oder Dollars gemessen werden kann? Kann man mit Menschen handeln, wie mit anderen Waren? Gibt es heute noch Sklaverei? In Europa? In Deutschland?
Das sind alles Fragen, mit denen sich unser Referent Frank Heinrich, Mitglied des Bundestags, fast täglich beschäftigt. Er kämpft jeden Tag um die Rechte von Menschen, wo Recht und Ordnung verloren gegangen ist.
Nach verschiedenen Schätzungen sind weltweit 30 Millionen Menschen Opfer moderner Sklaverei. Viele der Opfer sind Frauen und Kinder. Ein besonders brutaler und entwürdigender Bereich des Menschenhandels ist die Zwangsprostitution. 2013 gab es einen Aufschrei der Öffentlichkeit als das Magazin “Der Spiegel” in einer Titelstory über das ”Bordell Deutschland” schrieb und darin berichtete, dass die Bundesrepublik zu einer Drehscheibe des internationalen Sextourismus geworden ist.

Frank Heinrich, CDU, ist seit 2009 Bundestagsabgeordneter. Er ist dort im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe stellvertretender Berichterstatter für Menschenhandel und Sklaverei. Außerdem ist er Gründungsmitglied und Vorsitzender des Vereins Gemeinsam gegen Menschenhandel und setzt sich dabei gegen Zwangsprostitution ein.
Wie ist es als Christ in der Politik? Was erreicht man heute als Politiker in unserer globalisierten Welt? Erhaltet einen Einblick am Montag Abend!

Wann: Montag, 17.11.14, 20 Uhr
Wo: HSZ 02
Was: Moderne Sklaverei – Zwangsprostitution in Deutschland