Im Januar 2020 sind Sandra und Carsten Rumbke nach Peru gezogen, um dort für eine christliche Hilfsorganisation zu arbeiten. Mit Anfang 50 haben sie ihre Töchter, ein schönes Haus und gute Arbeitsstellen in Deutschland für ein paar Jahre zurück gelassen.

Was hat sie nach Südamerika gebracht? Hatten sie eine Berufung für diesen Job oder das Land und seine Menschen? Wie beruft Gott uns eigentlich? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um sich mit Gott auf den Weg zu machen?

Ehepaar Rumbke berichtet über unsere Arbeit und den Alltag in Lima, die Organisation, die DMG und beantworten gerne eure Fragen.

Am 27.April um 19.30 Uhr könnt ihr unter unserem NEUEN-ALTEN Link tinyurl.com/smddresden dabei sein!

Ihr seid wieder ❤️-lich eingeladen!