Ist KI die größte Chance oder die größte Gefahr für die Existenz der Menschheit? Wird der Mensch abgelöst von komplex programmierten Maschinen, die anfangen selbst zu denken, wie es Trans- und Posthumanisten prognostizieren? Kann man KI, z.B. selbstfahrende Autos, ethisch programmieren? Und was können wir von der KI über den Wert und Sinn unseres eigenen Lebens lernen?

Dr. Alexander Fink, Biophysiker, Leiter des Instituts für Glaube und Wissenschaft (www.iguw.de) glaubt, dass KI uns einen ganz neuen Blick auf unsere eigene Identität vermitteln kann.

Nach dem Vortrag wird Raum für Fragen und Diskussion sein und dazu laden wir euch herzlich ein! 🙂

tinyurl.com/smddresden