Etwa jede fünfte Frau wird in ihrem Leben Opfer sexualisierter Gewalt. Die Berichte aus den Medien, aber auch aus dem persönlichen Umfeld schockieren uns. Wie können wir Überlebende unterstützen und sensibel für missbräuchliche Strukturen sein? Und welche Perspektive hat der christliche Glaube zu dieser Frage einzubringen?
Dipl. theol. Heike Breitenstein ist Bildungsreferentin des Zacharias Instituts für Wissenschaft, Kultur und Glaube in Bern.

Wann? 19.05. um 19:30 Uhr

Wo? FeG Freising, Lantbertstraße 40

oder zur Einwahl in die Skype-Gruppe HIER klicken: