Dieses Sommersemester geht unser Blick zurück zum Anfang: „Jesus – the Prequel“.

Das Alte Testament kann schwer verständlich und manchmal sogar etwas merkwürdig wirken. Es muss regelmäßig etwas tiefer gegraben werden, als wir es häufig gewohnt sind. Erst dann können wir verstehen, wie notwendig und gut Gottes Menschwerdung und Jesu Opfer für uns sind.

Das machen wir in Kleingruppen, aber auch mit einigen interessanten Referenten – vom Neurologen über den Historiker bis zum Theologen.

Wie in einem Prequel zu einem Film wollen wir in diesem Semester erklären, warum es zur eigentlichen, einzigartigen Handlung – zu Jesu Leben, Tod und Auferstehung – kam: Wie ist die Menschheit so geworden wie sie ist? Wie kann sie je wieder gerettet werden? Und: Warum interessiert sich ein so großer Gott für so kleine Menschen?