Die freien Tagen sind nun vorbei, aber habt ihr euch mal die Frage gestellt, warum wir am Pfingstmontag frei hatten? Beziehungsweise was an dem Tag bedeutsames passiert ist, sodass dies ein Feiertag ist?

Viele Menschen wissen nämlich heutzutage gar nicht mehr, was an Pfingsten geschehen ist. Laut einer Studie aus dem Jahre 2006 wussten 47% aller befragten Menschen, warum Pfingsten gefeiert wird. (Leider habe ich keine aktuellere Studie gefunden. Wer aber diese Studie genauer anschauen möchte: hier klicken)

Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag feiern Christen die Empfängnis des Heiligen Geistes. Wie in der Apostelgeschichte 2, 1-4 steht:

Zum Beginn des jüdischen Pfingstfestes waren alle Jünger wieder beieinander. Plötzlich kam vom Himmel her ein Brausen wie von einem gewaltigen Sturm und erfüllte das ganze Haus, in dem sie sich versammelt hatten. Zugleich sahen sie etwas wie züngelndes Feuer, das sich auf jedem Einzelnen von ihnen niederließ. So wurden sie alle mit dem Heiligen Geist erfüllt und redeten in fremden Sprachen, jeder so, wie der Geist es ihm eingab.

(Nach: Hoffnung für alle)

Durch dieses Ereignis konnten die Apostel raus in die Welt gehen und mit der Hilfe des Heiligen Geistes den anderen Leuten von Jesus erzählen und sie von ihm begeistern. Die Apostel haben die Fähigkeiten bekommen, die es braucht, um den anderen Leuten von Jesus Christus zu erzählen. Dieses Ereignis hat den Grundstein für Mission gelegt, welche uns auch  sehr  am  Herzen  liegt (wie schon unser Name sagt 😉 ). Der Empfang des Heiligen Geistes ist aber viel mehr als nur die Gabe in fremden Sprachen* zu sprechen. Durch den Heiligen Geist erhalten wir Kraft fürs Leben und zum Zeugnis geben, durch ihn sind wir ein Teil von Gottes Reich (Epheser 2,22). Durch den Heiligen Geist hat jeder unterschiedliche Gaben erhalten (nachzulesen in z.B. 1.Korinther 12, 28), doch die wichtigste Eigen-schaft, die ein Christ haben sollte, ist die Liebe. Wie Paulus im Korintherbrief geschrieben hat (1. Korinther 13, 2):

Wenn ich in Gottes Auftrag prophetisch reden kann, alle Geheimnisse Gottes weiß, seine Gedanken erkennen kann und einen Glauben habe, der Berge versetzt, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nichts.

(Nach: Hoffnung für alle)

Mit den Gaben des Heiligen Geistes und der Liebe Gottes bezeugen wir das Reich Gottes und bauen an der Gemeinde Jesu weiter.

 

Quellen:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/415/umfrage/feieranlass-an-pfingsten/
[Letzter Zugriff: 27.04.18]

*Der Begriff fremde Sprache ist sehr vielschichtig. Zum einen kann er die Zungenrede, zum anderen auch die unterschiedlichen Sprachen, die es auf der Welt gibt, bedeuten. Dies ist allerdings ein komplexes Thema, dass einen weiteren Artikel ausfüllen kann.