Aktionswoche

Was ist eigentlich die Aktionswoche?

Jedes Wintersemester veranstalten wir eine Aktionswoche, in der wir einen Redner oder eine Rednerin an die Universität Paderborn einladen, der/die an drei Tagen Vorträge zu unterschiedlichen Themen hält. Ziel der ganzen Aktionswoche ist es Themen, die mit den christlichen Glauben verknüpft sind, an der Uni ins Gespräch zu bringen und sich mit anderen Kommilitonen über diese auszutauschen. Die Themen als auch die Redner sind an dieser Stelle ganz unterschiedlich, sodass immer für ausreichend Abwechslung gesorgt ist. Nach den Vorträgen hast du immer die Möglichkeit Rückfragen an den Referenten zu stellen als auch mit uns näher ins Gespräch. Nachfragen sind also gerne erwünscht. Solltest du die Vorträge verpasst haben, gibt es die Möglichkeit diese im Nachhinein noch einmal auf YouTube nachzuhören.

Hier findest du Infos zu unserer letzten Aktionswoche…


Aktionswoche 2018 (WiSe 18/19)

Like a Satellite – Gedanken eines christlichen Physikers 
Aktionswoche WiSe 1819 (korrigierte Version)
image-1752

Die studentische Initiative SMD (Studentenmission Deutschland) veranstaltet auch dieses Jahr wieder eine Aktionswoche in der Uni. Unter dem Thema „Like a Satellite – Gedanken eines christlichen Physikers“ könnt ihr auf drei Vorträge gespannt sein. Kein Interesse an Physik? Keine Sorge, das ist keine Physikvorlesung. Albrecht Kellner wird auf physikalische Themen sowie auf Fragen des Lebens und des Glaubens eingehen, die ihr euch vielleicht auch schon einmal gestellt habt. Er verbindet also Wissenschaft und Glauben!

Am ersten Abend geht es um die Erforschung des Weltalls. Gibt uns das Weltall Hinweise auf die Existenz und das Wesen eines Urhebers, also jemanden, der das Weltall selbst „erschaffen“ haben könnte? Kellner hat den aktuellen Forschungsstand im Blick und erzählt euch seine Gedanken dazu. Der zweite Abend steht unter dem Titel „Expedition zum Ursprung. Ein Physiker sucht nach dem Sinn des Lebens.“ Habt ihr euch jemals die berühmten W-Fragen (wer bin ich, wo komme ich her, wo gehe ich hin) gestellt? Dieser Vortrag könnte euch eine neue Perspektive dazu bieten. Am dritten Abend spricht Kellner dann von künstlicher Intelligenz, Robotik und der Zukunft der Menschheit. Wie wird sich die Technik weiterentwickeln und welchen Einfluss könnte das auf unser Leben haben? Was für eine Zukunft wünschen wir uns überhaupt?

Stattfinden wird das ganze vom 13.-15. November. Die Vorträge beginnen jeweils um 18.30 Uhr im Hörsaal D1* und enden mit einer Diskussionsrunde. Der Eintritt ist natürlich frei! Ab 17.30 Uhr (und auch nach den Vorträgen) könnt ihr vorm Hörsaal kostenlosen Kaffee und Kuchen ergattern und mit Mitgliedern der SMD oder dem Redner selbst ins Gespräch kommen. Vielleicht habt ihr ja auch ganz andere Fragen zum Thema christlicher Glaube – Die SMD stellt sich euren Fragen und eurer Kritik. Auch mittags könntet ihr sie schon an einem Stand im Bibofoyer entdecken.

Der Redner, Dr. rer. nat. Albrecht Kellner, ist Physiker und war schon für das Raumfahrtunternehmen Astrium ST und für AIRBUS Space & Defence tätig. Neben der Physik begeistert er sich aber auch für den christlichen Glauben und für Evangelisation. Wie sich diese beiden Bereiche kombinieren lassen, hören wir dann Mitte November. Jede(r) ist herzlich willkommen!

*Der Ort für die Vorträge wurde auf den Hörsaal D1 geändert. Die alten Angaben auf den alten Flyern (Hörsaal C2) sind ungültig.


Hörsaalvortrag verpasst? Kein Problem!

Sofern du einen Hörsaalvortrag nachhören möchtest, klicke einfach auf einen der weiter unten stehenden Links. Unsere Live Mitschnitte folgen in Kürze noch, vorübergehend findest du schon mal andere Mitschnitte zu den gleichen Themen. Hör einfach mal rein :-)

Vortrag 1. „Die Erforschung des Weltalls – Hinweise auf einen Urheber“

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Vortrag 2. „Expedition zum Ursprung – Ein Physiker sucht nach dem Sinn des Lebens“

Teil 1

Vortrag 3. „Künstliche Intelligenz, Robotik und die Zukunft der Menschheit“

Teil 1