• !

STELLUNGNAHME* DER SMD TÜBINGEN ZUM UMGANG MIT COVID-19

STAND: 31.Oktober.2020

„Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.“
(Psalm 91:1+2)

Liebe SMDler & SMDlerinnen, Kommilitonen & Kommilitoninnen und Besucher, 

Wir sind in das neue Semester gestartet und lernen jeden Tag mehr, um mit der neuen Situation des Lockdown light umzugehen. Es ist uns wichtig unser Gruppenleben auch in diesem Semester entsprechend der gesetzlichen Vorgaben und angemessen an die aktuelle Situation verantwortungsvoll zu gestalten. Um das Gruppenleben trotz Einschränkungen in Bezug auf soziale Treffen aufrecht zu erhalten und Austausch, Input, gemeinsames Gebet sowie Gemeinschaft weiterhin zu ermöglichen, haben wir unsere Aktionen und Veranstaltungen in den vergangenen Monaten umgestaltet. 

Sämtliche Infos und Ankündigungen laufen zurzeit über unsere beiden Hauptkommunikationskanäle, den  Mailverteiler und unseren Instagram Account. Auch auf dieser Webseite finden sich alle Informationen.  Bei Fragen Fragen, Anregungen und kreative Ideen, um das Gruppenleben mit Einschränkungen lebendig zu gestalten nutzt gerne Chat- und Antwortfunktionen sowie die angegebenen Mailadressen. 

Unsere Großgruppen am Mittwochabend können über unseren YouTube-Kanal im Livestream mitverfolgt werden (SMD Tübingen Livestream). 
Der Link zu den Livestreams wird ebenfalls wochenaktuell hier auf der Homepage, sowie über MailInstagram & Co geteilt. Wir laden herzlich dazu ein, den Livestream in kleinen Gruppen in den verschiedenen WG’s gemeinsam anzuschauen. Infos hierzu ebenfalls über die eben genannten Kanäle. 
Macht mit, öffnet eure WG, oder lernt andere WGs kennen! 
(Das Treffen mit anderen zum gemeinsamen Schauen empfehlen wir für die kommenden vier Wochen nicht. Ausnahmen können Treffen mit maximal einem anderen Haushalt sein. Die Gruppenzusammensetzung sollte sich nicht jede Woche ändern.) 

Unsere Kleingruppen werden weiterhin jeden zweiten Mittwochabend stattfinden, die Gruppen werden sich in den kommenden vier Wochen digital oder in gleichbleibenden Untergruppen mit maximal 2 Haushalten treffen. 
In den Kleingruppen treffen sich Studierende zu guten Gespräche, Bibelarbeit, Gebet und Gemeinschaft. Schreibt uns gerne, wenn ihr ebenfalls Teil einer Kleingruppe werden wollt – Jeder ist herzlich willkommen!  

Der Internationale Kreis der SMD trifft sich weiterhin jeden Donnerstagabend. Die Details (Veranstaltungszeit und Veranstaltungsort) werden an die aktuellen Corona-Regeln angepasst. Bei Interesse an wöchentlichen Updates meldet euch bitte direkt bei den Verantwortlichen (international.smd@listserv.uni-tuebingen.de) oder informiert euch über Instagram (tue_fellowship). 

In unserem Terminkalender findet ihr alle weiteren aktuellen Aktionen und Veranstaltungen.** 

Sicherlich sind diese Monate für viele Menschen in und außerhalb unserer Gruppe herausfordernd. Wir wollen als Gruppe füreinander da sein und ehrliche Anteilnahme zeigen. Die Begleiter unserer Gruppe bieten Gespräch und Hilfe an. Kommt gerne auf uns zu! Wir vertrauen fest darauf, dass Gott diese Welt und unsere Gruppe in seinen Händen hält und wir niemals tiefer fallen, als in diese guten Hände. Wir wünschen auch allen viel Bewahrung und Hoffnung für das Wintersemester 20/21. 

#AllesWirdGut 

Herzliche Grüße

Kimberly, Kathleen, Robin und Jens
Leitungsteam der SMD Tübingen

Kontakt: smd-leiter@listserv.uni-tuebingen.de

Immer wieder ändern sich die Informationen und Regelungen bezüglich des Umgangs mit dem SarsCov-2-Virus. Wir versuchen, den Umgang der SMD Gruppe Tübingen bestmöglich diesen Regelungen anzupassen, bei Fehlern in der Stellungnahme oder Anmerkungen bitten wir um einen Hinweis an das Leitungsteam.

** Die konkreten Hygieneregeln der SMD Tübingen sind in einem gesonderten Hygienekonzept (Hygienekonzept der SMD Tübingen 19.10.20) niedergeschrieben, das der Gruppe bei allen Aktionen zur Orientierung dient. Für die Zeit des Lockdown light im November rückt dieses in den Hintergrund und wir halten uns an die Grundregeln: So wenig Kontakt wie möglich und maximal zwei Haushalte. Damit werden alle unsere Veranstaltungen entweder digital stattfinden oder verschoben/abgesagt werden.